Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

jordi nachruf webAm 13. November 2023 verstarb unser Freund Jordi Banque de Doz nach langer schwerer Krankheit. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und seinen Freund*innen und nehmen in Trauer Abschied.

Jordi wurde am 14. Juni 1944 geboren. Seine Eltern waren Antifaschist*innen, die während des Spanischen Bürgerkriegs gegen die Faschisten gekämpft hatten. Sie flohen später nach Frankreich, wo sie weiterhin politisch aktiv waren. Von dort wurde sein Vater in die DDR ausgewiesen. Er gehörte damit zu den Antifaschist*innen, die in der Operation »Bolero-Paprika« ab Herbst 1950 aus Frankreich vertrieben wurden. Er zog nach Dresden, wo sich auf der Hechtstraße Wohnungen für ehemalige Spanienkämpfer*innen befanden. Seine Familie konnte später nachkommen. Hier lernte Jordi Rad fahren, und zwar bei Erich Glaser. Der Naturfreund und Bergsteiger gehörte zu den später als „Rote Bergsteiger“ bezeichneten Widerstandskämpfer*innen der Region.

Wir lernten Jordi Banque vor mehr als 15 Jahren auf Fahrten nach Spanien kennen. Hier begleitete er drei Mal Mitglieder des Vereins auf Bildungsreisen. Dabei war er nicht nur als Zeitzeuge der 2. Generation ein wichtiger Gesprächspartner, sondern auch als Gründungsmitglied des Vereins „KFSR 1936-1939“, wo er auch im Vorstand aktiv war. Jordi war immer streitbar und auch kritisch gegenüber verschiedenen Gedenkveranstaltungen. So wehrte er sich gegen die Entpolitisierung des Erinnerns. Mit seinen Fragen zur Geschichte des Widerstands in der Sächsischen Schweiz gab er einen Anstoß dazu, dass wir uns intensiv damit beschäftigten und erinnerungspolitische Angebote kreierten.  

Jordi besuchte uns auch in Pirna, ließ sich Gedenkorte in der Stadt zeigen und feierte mit uns den Jahresabschluss. Mit Jordi verlieren wir einen Menschen, der nicht nur an der Geschichte interessiert war, sondern dem es auch wichtig war, diese an junge Menschen zu vermitteln. Treffen mit Jordi waren immer geprägt von großer Geselligkeit. Wir haben ihn als jemanden kennengelernt, der gutes Essen liebte und für den Musik, am liebsten selbst gesungen, selbstverständlich dazugehörten.

AKuBiZ e. V.

Pirna, 17. November 2023


20
Jun
Kulturkiste K2
-
Pirna
Zeit: 17:00

22
Jul
Kulturkiste K2 und Burg Hohnstein
-
Pirna
Zeit: 10:00

24
Aug
Hohnstein
-
Hohnstein
Zeit: 10:00

27
Aug
K2 Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 18:00

27
Aug
K2 Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 18:00

01
Sep
Hohnstein
-
Hohnstein
Zeit: 10:00

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.