Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

Der Name „Auschwitz" ist zum Symbol für den Holocaust an etwa sechs Millionen europäischen Juden sowie weiteren Opfern unter Roma, Sinti und Jenischen, russischen und polnischen Zwangsarbeitern, Homosexuellen, Zeugen Jehovas, politische Gefangene und anderen zu Feinden des Nationalsozialismus erklärten Menschen geworden. In den Räumen des a.l.i.a.s. Dresden findet am 14.09. ein Vortrag über das ehemalige Konzentrationslager Auschwitz statt. Einige Neonazis behaupten heute, es hätte keine Vergasungen von JüdInnen und Juden gegeben - dies sei nur eine Erfindung der JüdInnen und Juden selbst. Am Beispiel vom KZ Auschwitz wird diese Behauptung widerlegt. Aber nicht nur Vergasungen fanden dort statt. Im Laufe des Vortrages werden auch Gräueltaten aufgezeigt der Deutschen aufgezeigt, die während des 2. Weltkrieges an den InsassInnen des KZ verübt worden.

Ort: in den Räumen des a.l.i.a.s. Dresden
Beginn: 17 Uhr
TeilnehmerInnenbeitrag: 2,50 Euro


09
Dez
Kulturkiste K2 - Pirna
-
Pirna
Zeit: 17:00

13
Mai
Bahnhof Pirna
-
Pirna
Zeit: 10:00

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.