Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

201110NPD-Stadrat ohne Eier

Gut gefüllt war das Pirnaer Q 24, auf dessen Bühne ein auserwähltes Podium Platz nahm, um über ein erneutes NPD-Verbot zu sprechen. Auf dieses große Interesse hatte die SPD spekuliert, deren Anwälte Veranstalter_innen waren. Moderiert wurde der Abend deshalb auch von Oberstaatsanwalt Avenarius. Zu den Gästen zählten Stefan Kramer vom Zentralrat der Juden und Markus Ulbig. Der Sächsische Innenminister hatte in den vergangenen Monaten ein Verbotsverfahren abgelehnt. Überrascht dürfte er gewesen sein, dass der überwiegende Teil des Publikum dies ähnlich sah. Die Gründe waren aber sicher unterschiedliche.

Weitere Themen im Heft:

- Eine Unterschriftensammlung
- Im Blick: Zur Diskussion um Wagner
- Im Gedenken: Battle of Cable Street
- Im Blick: Sachsens Demokratie
- Ankündigung: Theresienstädter Konzert

Seit einigen Jahren gibt es in Pirna einen erneuten Hype um Hitlers Lieblingskomponisten Richard Wagner. Grund dafür sind vor allem die Richard-Wagner-Stätten in und um Graupa. Auf einem Erholungsurlaub soll Wagner hier die Inspiration für seine Oper Lohengrin gefunden haben. Ähnlich wie bei Goethe findet sich nun an jedem Ort, an dem Wagner sich kurzfristig aufhielt, eine Erinnerung. Die Graupaer Wohnstätte, welche Wagner im Sommer 1846 auswählte, gilt nun als das älteste Wagnermuseum der Welt. Das Wagner-Denkmal im Liebethaler Grund war bei seiner Aufstellung im Mai 1933 das Erste in Sachsen. Sein Schöpfer Richard Guhr wurde von der völkischen Bewegung als Prophet nationaler Erneuerung gesehen.

Weitere Themen im Heft:
- Zum Hype um Richard Wagner
- Im Rückblick: Sentieri Partigiani 2011
- Im Rückblick: 10 Jahre AKuBiZ
- Im Blick: Sachsens Demokratie
- Ankündigung: Widerständige Wege

201108Viele Menschen, viele Tore...
Vielen Dank

Seit fünf Jahren organisieren wir auf dem Sportplatz des FSV 1923 Lohmen ein antirassistisches Fußballturnier.

In diesem Jahr kamen 15 Teams aus verschiedenen Regionen. Mit dabei altbekannte Teams wie Sandale Bonnewitz, Kuturbanausen Dresden, Roter Zaun Dresden oder Jugendhaus Hanno Pirna. Den Cup dominierten diesmal allerdings die neuen Teams.

Weitere Themen im Heft:
- Vergessene Erinnerung?
- Im Blick: 5. Antira-Cup in Lohmen
- Im Interview: zu Gedenken in Verdun
- Im Blick: Sommerfest im Heim für Asylsuchende
- Ankündigung: Konzertabend in Pirna

10-Jahresfeier des AKuBiZ

Ausgabe Juli 2011Im Herbst 2001 trafen sich junge Menschen, um geschützte Räume zu bekommen. Die Kameradschaft „Skinheads Sächsische Schweiz“ hatte alternative Menschen terrorisiert und war im Aufbau einer „national befreiten Zone“.
Die Initiative antifaschistischer Jugendlicher gab sich den Namen „Alternatives Jugend- und Kulturzentrum“. Nun ist der Verein und seine Arbeit als AKuBiZ e.V. überregional bekannt.

Weitere Themen im Heft
- Zum Zustand der Demokratie
- Im Blick: Demonstration in Dresden
- Im Blick: Demonstration in Leipzig
- Im Gedenken: Kronstädter Aufstand
- Ankündigung: Extreme Vortragstour

Zu den Sentieri Partigiani

Seit 5 Jahren nehmen Mitglieder des AKuBiZ e.V. an den Sentieri Partigiani bei Reggio Emilia teil. Dort berichten italienische Partisan_innen über ihre Tätigkeiten während der deutschen Besatzung. Sie berichten über die Kämpfe gegen Nazis und Faschisten und ihre Motivationen dafür. Organisiert wird das Wanderseminar durch das Geschichtsinstitut ISTORECO. Wir sprachen mit dem Mitarbeiter Matthias Durchfeld über die Tour.

Weitere Themen:
- Wanderseminare zur Geschichte
- Im Blick: Sachsens Demokratie
- Im Blick: Neues von der Klausel
- Im Gespräch: zu den Sentieri Partigiani
- Ankündigung: 5. AKuBiZ-Fussball-Cup

Im März beschloss der Kreistag Sächsische Schweiz - Osterzgebirge auf der Sitzung ein Integrationskonzept. Damit will der Kreistag eine politische Willensbekundung geben. Nach langem Ringen wurde so also erstmals ein offizielles Statement dieses Gremiums zu Integration gegeben. Ein Erfolg? Es gab auch Kritik an der Form und den Inhalten des Konzeptes. SPD, Grüne und LINKE waren nicht ganz zufrieden und forderten Änderungen. Der LINKE Kreisrat Lutz Richter lehnte das Integrationskonzept ab. Über seine Beweggründe befragten wir ihn.

Weitere Themen:
- Gegen jede Form von Rassismus!
- Im Blick: Antisemitismus im Stadion
- Im Buch: Lea Grundig als Buchspende
- Im Haus: Razzien in Dresden
- In Paris: Unterwegs mit der LAG Antifa

02
Jul
Saarbrücken

28
Jul
K²-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 20:00

12
Aug
Burg Hohnstein
-
Hohnstein
Zeit: 10:00

25
Aug
K²-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 20:00

07
Okt
Burg Hohnstein
-
Hohnstein
Zeit: 10:00

22
Dez
K2-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 18:00

Zum Seitenanfang