Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

Seit einigen Jahren gibt es in Pirna einen erneuten Hype um Hitlers Lieblingskomponisten Richard Wagner. Grund dafür sind vor allem die Richard-Wagner-Stätten in und um Graupa. Auf einem Erholungsurlaub soll Wagner hier die Inspiration für seine Oper Lohengrin gefunden haben. Ähnlich wie bei Goethe findet sich nun an jedem Ort, an dem Wagner sich kurzfristig aufhielt, eine Erinnerung. Die Graupaer Wohnstätte, welche Wagner im Sommer 1846 auswählte, gilt nun als das älteste Wagnermuseum der Welt. Das Wagner-Denkmal im Liebethaler Grund war bei seiner Aufstellung im Mai 1933 das Erste in Sachsen. Sein Schöpfer Richard Guhr wurde von der völkischen Bewegung als Prophet nationaler Erneuerung gesehen.

Weitere Themen im Heft:
- Zum Hype um Richard Wagner
- Im Rückblick: Sentieri Partigiani 2011
- Im Rückblick: 10 Jahre AKuBiZ
- Im Blick: Sachsens Demokratie
- Ankündigung: Widerständige Wege


03
Sep
Gemeindehaus der Jüdischen Gemeinde Dresden
-
Dresden

15
Sep
Stadtbibliothek Göttingen
-
Göttingen
Zeit: 18:00

22
Sep
K²-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 20:00

07
Okt
Burg Hohnstein
-
Hohnstein
Zeit: 10:00

22
Dez
K2-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 18:00

Zum Seitenanfang