Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

gedenkbroschuere martin_kretschmerMehr als 70 Jahre nach der Ermordung des Pirnaer Heilpädagogen Martin Kretschmer erschien nun eine Broschüre, die an sein Leben und Wirken erinnert. Im Sommer 1935 kam er nach Pirna, um eine Einrichtung für geistig behinderte Menschen zu eröffnen. Dazu kaufte er die alte Villa in Bonnewitz, die im Besitz der Stadt Pirna war.

Fast sechs Jahre gelang es ihm, das Haus zu führen und so auch Menschen eine Bleibe zu geben, die von den Nazis verfolgt wurden. Dazu gehörte die Berliner Geigerin Gerda Bischof, die in Bonnewitz als Lehrerin arbeiten konnte. Im Sommer 1941 geriet Martin Kretschmer dann ins Visier der Geheimen Staatspolizei (Gestapo), die ihn verhaftete und ins Polizeigefängnis Dresden brachte. Von dort aus deportierten sie ihn ins Konzentrationslager Sachsenhausen. Im Außenlager Klinkerwerk starb er dann am 19. Februar 1942. Die Einrichtung selbst wurde enteignet und der Hitlerjugend übergeben, die das Heim als Kriegswaisenhaus führte.

Die 36-Seitige Broschüre zeigt bisher unveröffentlichte Bilder und fasst erstmalig das Leben des Heilpädagogen zusammen, der in Deutsch-Ostafrika geboren wurde. Herausgegeben wurde sie von der Heilpädagogik-Bonnewitz gemeinnützige Stiftung und dem AKuBiZ e.V..

Die Broschüre kann über uns für 5 € (plus Versand) erworben werden. Am Einfachsten ist es, uns eine Mail zu schreiben.

Martin Kretschmer - Gründer der Heilpädagogischen Einrichtung Bonnewitz

(Ein Auszug aus der Broschüre, die bei uns für 5,00 € zzgl. Versandkosten bestellt werden kann.)


28
Apr
K²-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 20:00

05
Mai
K²-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 19:00

19
Mai
Altenberg
-
Altenberg

26
Mai
K²-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 20:00

10
Jun
Lidice Memorial
-
Lidice

21
Jun
Pirna
-
Pirna
Zeit: 10:00

23
Jun
Pirna
-
Pirna
Zeit: 16:00

30
Jun
K²-Kulturkiste
-
Pirna
Zeit: 20:00

02
Jul
Saarbrücken

Zum Seitenanfang