Chronik rechter Aktivitäten

Rechte Aktivitäten melden

Newsletter abonnieren

Spende für die K²-Kulturkiste

PlauderhilftNun ist es soweit. Seit einigen Wochen ziehen asylsuchende Familien aus der Jugendherberge in Pirna-Copitz aus. Ihnen wurden im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge eigene Wohnungen zugewiesen. Damit bleibt sich der Landkreis treu, möglichst viele Menschen dezentral unterzubringen. Für die Asylsuchenden ist dies einerseits eine große Chance, auf der anderen Seite entstehen Unsicherheiten.

Meist sind die Wohnungen nur sporadisch eingerichtet und der Bedarf ist groß. Helfer_innen unseres Projektes „Plauderkiste“ versuchen nun so gut es geht zu unterstützen. Und nach den überwältigenden Rückläufen unserer Woll-Spendenaktion, sind wir guter Dinge. Die ersten Treffen in den neuen Wohnungen haben bereits stattgefunden. Wir erfuhren von den Familien viel über ihre Flucht nach Deutschland und die Situationen in den Herkunftsländern. Es sind bewegende Geschichten, die uns in unserem Handeln bestärken. Bei diesen Besuchen hören wir aber auch positives. Eine afghanische Familie bekam Besuch von Bürger_innen der Gemeinden, die Blumen und Geschenke mitbrachten.

Die Kinder der asylsuchenden Familien dürfen die Schule besuchen und knüpfen so Kontakte. An vielen Schulen gibt es engagierte Schüler_innen, die bereits in Unterkünften Unterstützung geleistet haben. Besonders hervorzuheben ist hier eine Gruppe des Herder-Gymnasium in Pirna-Copitz, die sich damit auf ihren Namensgeber berufen wollen. Mit dem Satz „Humanität ist der Schatz und die Ausbeute aller menschlichen Bemühungen“ zitieren sie Herder auf ihrer Homepage.

Mehr Informationen zu Asyl im Landkreis gibt es unter: http://www.ag-asylsuchende.de

 


Zum Seitenanfang